Phantosys-Clientware ist ein modulares Paket für den EDV-gestützten Unterricht.

Es besteht aus folgenden Modulen:
* Pädagogische Klassenraumsteuerung
* Benutzerverwaltung
* Desktop-Managementsystem

Pädagogische Klassenraumsteuerung
Die Klassenraumsteuerung enthält eine einfach zu bedienende Ressourcensteuerung für den Klassenraum.
Dazu gehören unter anderem die Internet- und Druckerfreigabe, die Bildschirm-Übertragung, eine Programmsperre
sowie eine Klausur-Umgebung.

Benutzerverwaltung
Die Phantosys-Benutzerverwaltung stellt jedem Nutzer ein persönliches Home-Verzeichnis im Rahmen der Klassenraumsteuerung
zur Verfügung.
Zusätzlich kann der Lehrer den Schülern Projekt- und Bibliotheksverzeichnisse zuweisen.
Egal ob PC-Pool oder einzelne Lehrer-PCs in den Fachräumen, an allen PCs im Hausnetz können die Home-Verzeichnisse genutzt werden.
 
Die Anmeldedaten und Verzeichnis-Namen können einfach aus digitalen Nutzer-Tabellen erstellt werden.
 
Um den Administrationsaufwand zu senke ist für die Benutzerverwaltung keine Windows-Domäne erforderlich.

Neu!
Home-Verzeichnisse, ja bitte; individuelle Profile, nein danke!

Geschützte individuelle Profile sind oft mit langen Startzeiten verbunden.
Deshalb unterstützt die Benutzerverwaltung auch lokale Standard-Profile mit individuellen Home-Verzeichnissen für Schüler und Lehrer/Dozenten.
 
Eine klassische Domain-Struktur wird nicht zwingend vorausgesetzt.

Phantosys-Desktop-Management
Mit dem Phantosys-Desktop-Management kann die Wartung hunderter Endgeräte einfach, sicher und schnell erledigt werden.
Konfigurieren, installieren, ausrollen, schützen und fertig!
Installieren Sie neue Software bequem an einem PC für alle, ohne Einschränkungen und ohne Spezialkenntnisse.
Phantosys vereint auf einzigartige Weise zentrales Client-Management mit lokaler Datenverarbeitung.

Phantosys-Clientware ist die Basis für schlanke und effektive EDV-Strukturen in Schulen,
von der Grundschule bis zur Berufsschule
.

 

Pädagogische Klassenraumsteuerung Details
Phantosys Screen der Benutzersteuerung der Clientware

Die Klassenraumsteuerung wird auf dem Server, den
Lehrer-/Dozenten-PCs und auf den Client-PCs installiert.

Steuerung

  • Anzeigen der PC-Namen oder Anmeldenamen
  • Client-Computer schwärzen
  • Internetzugang sperren / freigeben
  • USB-Datenträger sperren / freigeben
  • Drucker sperren / freigeben
  • Programme sperren/freigeben (White-/Blacklist)
  • Programme ferngesteuert starten/beenden
  • Clients ferngesteuert starten/herunterfahren
Desktop
  • Lehrer-/Dozenten-Desktop an Client-PCs senden
  • Überwachung mehrere Client-Desktops (Schachbrettmuster)
  • Ausgewählten Client fernsteuern


Benutzerverwaltung Details

Für die Benutzerverwaltung wird ein Windows-Serversystem mit ausreichend Speicherplatz für die Nutzerdaten
vorausgesetzt.
Die individuelle Anmeldung erfolgt entweder per Clientware-Login-Maske auf der Basis eines lokalen Profils
oder per Domain-Login.
 

Phantosys Screen der Clientware beim Betrachten mehrerer Client-Desktops Steuerung
  • Bereitstellen von Home-Verzeichnissen
    (ohne Domäne möglich)
  • Bereitstellen von Austausch- / Projektlaufwerken
  • Dateien oder Ordner austeilen
  • Dateien oder Ordner einsammeln
  • Ändern der Passwörter am Client-PC
  • Einsehen der Home-Verzeichnisse am Dozenten-PC
  • Klausur-Umgebung
  • Automatischer Nutzer-Import per Klassenlisten
  • Die Benutzerverwaltung setzt die Klassenraumsteuerung voraus
  • Nutzung der Home-Verzeichnisse an beliebigen PCs im Hausnetz