PSYS - Clientware     

PSYS-Clientware ist ein modulares Paket für den EDV-gestützten Unterricht.

Es besteht aus folgenden Modulen:
* Pädagogische Klassenraumsteuerung
* Benutzerverwaltung

Pädagogische Klassenraumsteuerung
Die Klassenraumsteuerung enthält eine einfach zu bedienende Ressourcensteuerung für den Klassenraum.
Dazu gehören unter anderem die Internet- und Druckerfreigabe, die Bildschirm-Übertragung, eine Programmsperre
sowie eine Klausur-Umgebung.

Benutzerverwaltung
Die Phantosys-Benutzerverwaltung stellt jedem Nutzer ein persönliches Home-Verzeichnis im Rahmen der Klassenraumsteuerung zur Verfügung.
Zusätzlich kann der Lehrer den Schülern Projekt- und Bibliotheksverzeichnisse zuweisen.
Egal ob PC-Pool, Schüler-PC oder einzelne Lehrer-PCs in den Fachräumen, an allen PCs können die Home-Verzeichnisse im Hausnetz genutzt werden.
 
Die Anmeldedaten und Verzeichnis-Namen können einfach aus digitalen Nutzer-Tabellen erstellt werden.
 
Um den Administrationsaufwand zu senken, ist für die Benutzerverwaltung keine Windows-Domäne erforderlich.

Neu!
Geschützte individuelle Domain-Profile sind oft mit langen Startzeiten verbunden.
Deshalb unterstützt die Clientware-Benutzerverwaltung sowohl lokale Standard-Profile als auch die
klassischen Domain-Profile.
In jedem Fall erhalten die Schüler und Lehrer/Dozenten persönliche Home-Verzeichnisse.
 

PSYS-Clientware und Phantosys sind die Basis für schlanke und effektive EDV-Strukturen in Bildungseinrichtungen,
von der Grundschule bis zur Berufsschule
.

 

Pädagogische Klassenraumsteuerung Details
Phantosys Screen der Benutzersteuerung der Clientware

Die Klassenraumsteuerung wird auf dem Server, den
Lehrer-/Dozenten-PCs und auf den Client-PCs installiert.

Steuerung

  • Anzeigen der PC-Namen oder Anmeldenamen
  • Client-Computer schwärzen
  • Internetzugang sperren / freigeben
  • USB-Datenträger sperren / freigeben
  • Drucker sperren / freigeben
  • Programme sperren/freigeben (White-/Blacklist)
  • Programme ferngesteuert starten/beenden
  • Clients ferngesteuert starten/herunterfahren
Desktop
  • Lehrer-/Dozenten-Desktop an Client-PCs senden
  • Überwachung mehrere Client-Desktops (Schachbrettmuster)
  • Ausgewählten Client fernsteuern


Benutzerverwaltung Details

Für die Benutzerverwaltung wird ein Windows-Serversystem mit ausreichend Speicherplatz für die Nutzerdaten
vorausgesetzt.
Die individuelle Anmeldung erfolgt entweder per Clientware-Login-Maske auf der Basis eines lokalen Profils
oder per Domain-Login.
 

Phantosys Screen der Clientware beim Betrachten mehrerer Client-Desktops Steuerung
  • Bereitstellen von Home-Verzeichnissen
    (ohne Domäne möglich)
  • Bereitstellen von Austausch- / Projektlaufwerken
  • Dateien oder Ordner austeilen
  • Dateien oder Ordner einsammeln
  • Ändern der Passwörter am Client-PC
  • Einsehen der Home-Verzeichnisse am Dozenten-PC
  • Klausur-Umgebung
  • Automatischer Nutzer-Import per Klassenlisten
  • Die Benutzerverwaltung setzt die Klassenraumsteuerung voraus
  • Nutzung der Home-Verzeichnisse an beliebigen PCs im Hausnetz